Blog s

Wissen zum Lenormand Kartenlegen

Ausbildungen im Kartenlegen mit den Lenormandkarten

Spirituelle Lebensberatung durch Kartenlegen erlernen

Spiritueller Lebensberater werden auf hohem Niveau


Sie glauben an die Aussagekraft der Karten und möchten lernen, wie Sie beispielsweise die Motive im Lenormand Deck wahrhaftig und zum Wohl anderer Menschen deuten? Spirituelle Seminare oder ein Fernstudium Lenormand ermöglichen Ihnen tiefe Einblicke ins Hellsehen und die Kunst der Kartenleger. Sie können Ihr neues Wissen gewinnbringend für sich und andere anwenden, in eine faszinierende geistige Welt eintauchen und Ihrem Leben einen spirituellen Sinn geben. Eine professionelle und intensive Lenormand Ausbildung erfahren Sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch die Expertin Amara Yachour.

 


Die Magie der Lenormand Deutungen

Haben Sie eine Neigung zur Spiritualität und bereits positive und hilfreiche Erfahrungen mit dem Kartenlegen gemacht? Eventuell kennen Sie die von feinsinnigen Künstlern gemalten Tarotkarten und Lenormand Karten bereits sehr gut und haben sie selbst schon mehr als einmal befragt. Oder Sie standen im Kontakt mit einer Kartenlegerin wie Amara Yachour, die Sie gewiss aus dem Fernsehen kennen. Vielleicht haben Sie auch einfach nur das Bedürfnis, Ihr Wissen zu vertiefen und so fundamental wie möglich einzusteigen in die spirituelle und esoterische Lebensberatung?

Übersinnliche Fähigkeiten werden bestimmten Menschen in die Wiege gelegt, und nicht allzu viele besitzen seherische Kräfte und das Zeug zum Hellseher oder Wahrsager. Doch eine gewisse Veranlagung zur Spiritualität tragen wir alle in uns - sie ist nur häufig verschüttet und muss erst geweckt werden. Über die Karten und die die Experten in dieser traditionellen Kunst hat mancher eine Verbindung zur geistigen Welt entdeckt. Das können auch Sie, wenn Sie sich intensiv mit Lenormand Bedeutungen und Tarot auseinandersetzen und beschäftigen. Ein Lenormandkurs ist dafür die beste Basis, denn es kursieren verschiedenste irrige Annahmen darüber, wie Sie richtig Lenormand deuten oder semsibel Tarotkarten auslegen.


Historischer Hintergrund: Die blaue Eule von Mlle Lenormand

Das Kartenlegen mithilfe Rider Waite Tarot hat Tradition. Dieses klassische Kartendeck wurde nach seinem "geistigen Schöpfer" Arthur E. Waite und dem Verlagshaus Rider & Son benannt. Malerin der Anfang des 20. Jahrhunderts gestalteten Karten war die Amerikanerin Pamela Colman-Smith. Symbole wie "Der Narr", "Der Turm", "Der Herrscher" wurden vielen Menschen schnell geläufig. Tarotkarten setzten sich durch als Medium bei Fragen nach der Gegenwart und der Zukunft, bei Liebeskummer, Familienkonflikten und in Lebenskrisen. Diese Karten sind bis heute in vielen Ländern populär. Im Internet wird das Bedürfnis vieler Menschen nach geistiger Orientierung aufgegriffen - so gehört für manchen eine Tageskarte ziehen zum Morgenritual wie der Blick ins tägliche Horoskop.

Anders verhält es sich mit den Lenormandkarten. Diese besitzen eine weniger komplexe Bildersprache als das Tarot, dafür erlauben sie diverse Lenormand Kombinationen und fordern Neueinsteiger kräftig heraus. Das Lenormand Kartendeck besteht aus 36 Karten, die alle gemeinsam in einer großen Tafel ausgelegt werden können. Sie gehen auf die berühmte Kartenlegerin Marie-Anne Lenormand (1772-1843) zurück. Sie selbst soll das Kartendeck nach Jean François Alliette, einem französischen Tarotforscher, benutzt haben. Die Geschichte von Mlle Lenormand als Wahrsagerin war sehr beeindruckend. Bereits als kleines Mädchen prophezeite sie den Rauswurf der Äbtissin des Klosters, in dessen Schule Marie-Anne lernte. Man verwies das Mädchen der Schule, nachdem sich ihre Prophezeiung erfüllt hatte. Sie sagte später auch die Französische Revolution voraus und wurde mehrmals für ihr Hellsehen inhaftiert, weil ihre sämtlichen Voraussagen eintrafen.

Die Lenormandkarten werden heute häufig grafisch modern gestaltet und besitzen eine sehr klare und unmissverständliche Bildsprache, auch in den historischen Darstellungen aus der Biedermeierzeit. Aus ihren Motiven und Symbolen lässt sich inhaltlich eine große Nähe zu erfahrbaren Lebenssituationen herauslesen. Trotz seiner recht einfachen und leicht verständlichen Bildsprache bietet das Lenormand eine riesige Vielfalt an Lenormand Bedeutungen und Kombinationen. Auslegungen wie die große Tafel ermöglichen einen entscheidenden Erkenntnisgewinn, spezielle Legesysteme wie das keltische Kreuz werden bei bestimmten Fragestellungen angewendet.

 


Wie Sie das Hellsehen beim Karten legen lernen

Kartenleger wie Marie-Anne Lenormand besaßen und besitzen auch heute noch ein umfangreiches Wissen, wie sie die Karten und Lenormand Deutungen zum Wahrsagen nutzen. Sie sehen beim Kartenlegen Kombinationen und wissen intuitiv, wie sich diese auf die Wahrsagerei auswirken, die sie beherrschen. Das heute gebräuchliche Lenormand Deck mit 36 Karten unterscheidet sich von dem großen, das noch Mlle Lenormand verwendete. Mit dem kleinen können auch Anfänger gut die Lenormandkarten lernen. Sie bedürfen jedoch einer fachkundigen Anleitung, die Sie nur in einem Lenormandkurs bekommen. Dort lernen Sie Die blaue Eule und ihr Geheimnis kennen und begreifen den Tiefsinn, der dem Lenormand Deck zugrunde liegt. Auch ein Fernstudium Tarot kann Ihr Leben verändern.

Lenormand Karten lernen und Lenormand deuten stehen im Mittelpunkt, wenn Sie einen Leormand Kurs unter professioneller Leitung belegen. Bei Amara Yachour, die zusammen mit Tanja Schäfer "Das Lenormand Märchenbuch" geschrieben hat, können Sie die tiefere Bedeutung der Lenormand Karten lernen - und zwar von Grund auf. Je besser Sie diese kennen, desto leichter fällt es Ihnen, die klassische Lenormandschule zu beherrschen und Ihre Lenormand Ausbildung mit Erfolg abzuschließen. Karten legen lernen ist ein seelisches und geistiges Abenteuer, das nicht spurlos an Ihnen vorübergeht, sondern Ihr Bewusstsein auf das Wesentliche im menschlichen Leben lenkt und Sie der Weisheit näher bringt.

Sie können üben, indem Sie eine Tageskarte ziehen und sich in deren Deutung vertiefen. Sie aktivieren Ihre übersinnlichen Fähigkeiten, wenn Sie sich Zeit nehmen und sich nach und nach auf das Lenormandkarten lernen einlassen. Sie werden nicht von heute auf morgen ein Wahrsager oder Hellseher. Spirituelle Seminare können Sie allerdings dichter heranführen an das Wahrsagen. Übung, Training Konzentration und Vertiefung sind notwendig, damit Sie sicherer werden und z. B. Lenormand Kombinationen lesen können. Denn die große Tafel verlangt Ihnen höchste Aufmerksamkeit sowie Empathie und Einfühlungsvermögen ab.

Ein Lenormand Kurs bei Amara Yamour gibt Ihnen viel - für Ihr eigenes Leben und das Ihrer Lieben. Und auch für andere Menschen, für die Sie beim Kartenlegen Kombinationen deuten und Hilfestellung leisten, wenn der Weg aus einer Krise gesucht wird. Manchmal hilft auch ein Anstoß, um einen längst fälligen Entschluss zu fällen, entweder privat oder im Beruf.

Wofür Sie sich auch entscheiden - ein Fernstudium Tarot oder ein Fernstudium Lenormand -, Sie profitieren in jedem Fall vom Karten legen lernen. In der Lenormandschule geht es nicht ausschließlich um das Lenormandkarten lernen und um die Wahrsagerei. Sie lernen in einem Lenormand Kurs noch viel mehr. Informieren Sie sich und treffen Sie eine Entscheidung, die Ihr Leben verändern wird